soil testing international

Baugrunduntersuchungen sind zum Erhalt der Planungssicherheit bei Neubaumaßnahmen in der Regel erforderlich. Nach Durchführung von Bohrungen/Pegelausbauten und  der bodenmechanischen Laborversuche werden sämtliche relevanten Bodenkennwerte sowie Empfehlungen hinsichtlich der Tragfähigkeit  des Baugrundes und somit der Gründungsmöglichkeiten in Form eines Berichtes dargestellt.

1. Gründungdberatung / Baugrundgutachten

Bearbeitung von geo- und bautechnischen Problemstellungen bei Tiefbaumaßnahmen (Gutachtenerstellung, Beratung, Berechnung / Bemessung von Baugrubenumschließungen, Beweissicherung der Nachbarbebauung)

2. Erdbaustatische Berechnungen

Setzungsberechnung nach DIN 4019, Bemessung von Fundamenten, Grundbruchnachweis/ Standsicherheitsnachweis, Bemessung von Baugrubenumschließungen.

3. Hochhausgründungen

Plattengründung und Kombinierte Pfahl-Plattengründung (KPP) zu Setzungsanpassung von setzungsaktiven Böden, Gründungsberatung, erdbaustatische Berechnung.

4. Fachplanung

Konzeptionierung und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung von verschiedenen Verbau- und Gründungssystemen im Zuge der Genehmigungs- und Ausführungsplanung.

5. Ausschreibung von Tiefbau-/ Erdbaumaßnahmen

6. Bauleitung / Bauüberwachung / Gründungsabnahmen

Fachbauleitung, Einbauüberwachung und Gründungsabnahme bei der Herstellung wasserdichter Verbausysteme entsprechend behördlicher und technischer Vorgaben. Abnahme rückverankerter tiefer Baugrubensohlen und Pfahl- und Ankergründungen.

7. Beweissicherung von Bauwerken

Gutachten, meßtechnische Begleitung von Baumaßnahmen (z.B. Setzunsmessungen, Hangbewegungen).

8. Bemessung von Bauwasserhaltungs und Versickerungsmaßnahmen

Planung von Wasserhaltungsmaßnahmen, wasserrechtliche Genehmigungsverfahren.